Aktuelles

Schneckenhaus RUDI hat viel erlebt

 

So schnell vergeht die Zeit im RUDI, denn schon ist das erste Kindergartenjahr im neuen Schneckenhaus in der Langwiesenstraße vorbei. Es war auch in der zweiten Hälfte des Kindergartenjahres für die Kinder viel los und das Team der Einrichtung, unter der Leitung von Theresa Vanhöfen, hatte mit der Umgestaltung des Hauses und der Umsetzung der Reggio-Pädagogik nach wie vor keine Langeweile und alle Hände voll zu tun.

Gerade im Garten wurde mit Hilfe der Hausmeister der Schneckenhäuser viel gearbeitet und Altes gegen Neues ersetzt. Auch die Eltern haben tatkräftig beim Umgraben geholfen und viele Dinge für den Spielspaß im Garten gespendet. Danke an die Familie Weigel und Familie Auch für eine tolle Matschküche, ein Holzpferd und Familie Hemmerlein und Familie Fisekci für das Hochbeet, welches mit den Vorschülern gemeinsam für den Kindergarten angefertigt wurde. Wir sind gespannt, was wir in der kommenden Gartensaison ernten können.

Unvergessliche Ausflüge in Oberderdingen durften unter anderem die Vorschüler der Kita erleben. Ein Besuch bei der Polizei und auch bei der Feuerwehr haben bei den Kindern Begeisterung geschaffen und für viel Gesprächsstoff die Tage danach gesorgt. Vielen lieben Dank an dieser Stelle den Mitarbeitern der Polizei und der Feuerwehr für den Einblick in die beiden Berufsfelder und die Bereitschaft den Kindern alles auf der Polizeiwache und der Feuerwache zu zeigen.

Großes Highlight für alle Kinder und Erzieherinnen war die Vorbereitung und Durchführung des Sommerfestes, welches Ende Juli bei heißem Sommerwetter stattgefunden hat. Mit selbstgestalteten Kostümen, auf einer richtigen Bühne im Garten, haben die Kinder ihren Familien das Bilderbuch "Der Superwurm" als Theaterstück präsentiert. Abgerundet wurde die Aufführung von einem Bienentanz, welcher perfekt zum Jahres-Projekt der Kita unter dem Motto "Das große Krabbeln" gepasst hat.

In der letzten Woche vor der Sommerpause wurden die Vorschüler bei einem Lagerfeuer-Abend und mit teilweise feuchten Augen ihrer Eltern und Erzieherinnen aus dem Kindergarten verabschiedet und erhielten neben ihrem Portfolio und einem T-Shirt das Schulanfänger Diplom. Wir wünschen den Kindern einen guten Start ins Schulleben und freuen uns über Besuche im Rudi.

Auch in der Sommerpause der Einrichtung gab es eine besondere Überraschung für alle Kinder. Beim Reitturnier am 13. August in Oberderdingen hat die Kita von Moritz Treffinger ein Holzpferd gespendet bekommen, welches am ersten Tag im neuen Kindergartenjahr die Kinder im Bauraum begrüßt hat. Vielen Dank an Familie Treffinger für das Geschenk.

Wir sagen Danke an alle Kinder und deren Familien, den Elternbeirat, den Helfern und den Sponsoren für die Unterstützung. Nun geht es in das zweite Kindergartenjahr für die Erzieherinnen und Kinder und wir sind gespannt, was wir alles gemeinsam erleben dürfen.

Der Frühling kommt ins Schneckenhaus

 

Im Atelier wurde in den vergangenen Tagen eine Osterwerkstatt eingerichtet, in der die Kinder bereits ihre Osternester gerichtet haben und bunte Dekoration für das ganze Haus vorbereiten. Ein weiteres Highlight war die selbst gepflanzte Kresse, welche die Kinder eine Woche lang beim Wachsen beobachtet haben und anschließend mit nach Hause genommen wurde. 

Unser Haus wird von Tag zu Tag immer bunter und die Vorfreude auf Ostern steigt!

Die ersten Monate im "Rudi"

(Bericht aus dem Oberderdinger Amtsblatt, Dezember 2021)

 

Im Sommer eröffnete der Trägerverein des Schneckenhauses Bretten in Oberderdingen eine weitere Einrichtung. Durch die Übernahme des Rudolf-Steiner-Kindergartens in der Langwie-
senstraße zum 1.September, erweitert sich die Anzahl der Schneckenhäuser in Bretten und Umgebung auf 10 Einrichtungen. Unter der Leitung von Theresa Vanhöfen wurde das Konzept des Kindergartens binnen zweier Plantage auf eine offene, reggio-orientierte Arbeitsweise, wie es in allen Schneckenhäuser üblichist, umgestaltet. Dies war eine große Herausforderung für das gesamte Team, welches sich erst kurz vor Beginn des neuen Kindergartenjahres kennen-lernte. In einem völlig leeren Haus wurde zwei Tage aufgebaut, umgeräumt, geplant, gegrübelt und ein Konzept/Tagesablauf für die ersten Tage erarbeitet. Die beiden Gruppenräume des ehemaligen Rudolf-Steiner-Kindergartens wurden in ein Atelier, einen Bauraum und einen Rollenspielbereich verwandelt. Für die Mahlzeiten entstand ein gemütliches Bistro.

Der Wiedereröffnung am 1.September fieberte das gesamte Team erwartungsvoll entgegen. Alle waren gespannt, wie die Kinder auf die neuen Spielmaterialien in den Räumen reagieren und wie sie mit dem neuen Konzept zurecht kommen würden. Einige Stolpersteine gab es für die Erzieherinnen in den ersten Wochen zu bewältigen, sei es Personalengpässe auszugleichen, ohne Telefon und Internet zu arbeiten und verzweifelt auf die Möbellieferung zu warten, um die Räume weiter einrichten zu können.
Viele Eltern unterstützten die Einrichtung in den ersten Wochen durch private Spielzeug Spenden und auch die anderen Schneckenhäuser halfen mit Spielmaterialien aus. Im Garten finden sich nun eine Auswahl unterschiedlicher Fahrzeuge, Pferdeleinen und Schwungbänder und für das Atelier wurden über Monate hinweg interessante Alltags Bastelmaterialien gesammelt. Der großzügige Bauraum ist zu einem Raum geworden, indem die Kinder mit vielen unterschiedlichen Materialien sei es Fahrzeuge, Muggelsteine, Duplosteine oder Holztieren spielen und experimentieren können. Gemütliche Lesesofas und viele Bücher laden die Kinder dazu ein, sich auch mal zurückzuziehen. Die Hausmeister des Trägervereines haben auf Hochtouren gearbeitet, um den Kindern und Erzieherinnen so schnell wie möglich ein gemütliches Ambiente zu schaffen. Vielen Dank an alle Helfer und Spender.
Inzwischen sind vier Monate vergangen und dank der großen Unterstützung von vielen Seiten, haben sich Erzieher und Kinder in den Räumlichkeiten gut eingelebt.

Besondere Highlights waren die Feier eines Lichterfestes Mitte November oder der Besuch des Nikolaus am 6. Dezember, der den Kindern neben einer gefüllten Socke noch mehrere neue Puzzle schenkte.
Ein ganz besonderer Dank geht an die Firma Neff für die großzügige Spende einer Waschmaschine und eines Trockners.

Druckversion | Sitemap
© Trägerverein Schneckenhaus e.V.