Schnecke von Töpferei Wenzel Oberderdingen
Schnecke von Töpferei Wenzel Oberderdingen

                Unser Sommerfest 2022

Schon vor einigen Wochen begannen unsere Vorbereitungen. Eine eigene Schneckenhaus Band wurde von einigen Schulanfängern Jungs gegründet, Tanz- und Gesangsproben standen an und verschiedene Plakate und Deko wurden vorbereitet. Unser Sommerfest durfte endlich wieder stattfinden und die Vorfreude war rießig!

Am Freitag, den 08.07.2022 war es dann endlich soweit. Am Vormittag wurde gemeinsam mit den Kindern der Garten bunt dekoriert und die letzen Vorbereitungen getroffen. 

Am Nachmittag trafen sich dann alle Eltern, Kinder, Geschwister und einige Omas und Opas auf unserem Parkplatz und das Fest konnte starten. Nach einem Begrüßungslied aller Schneckenhaus Kinder, zwei Tänzen und dem großen Auftritt der Band „Megatrolls„ ging es so richtig los. Für die Kinder bereiteten Erzieher und Eltern einige Stationen, wie Dosenwerfen, Wasserpumpen, Kinderschminken und eine Schatzsuche vor. Der Abend wurde dann mit kühlen Getränken und einem leckeren Abendessen, vom Buffet, gemütlich ausgeklungen.

Wir hatten einen wirklich schönen Abend und viele glückliche Kinderaugen. Vielen Dank an alle!

Wasser Marsch - Die Feuerwehr war da! 

Als es heute Morgen plötzlich laut wurde und das große Feuerwehrauto vor den Kindergarten fuhr war die Aufregung ganz groß! 

Die Feuerwehr kam zu Besuch und zeigte den Kindern ihre Austattung, die Kinder durften ins Feuerwehraut hineinsitzen und mit dem Wasserschlauch spritzen - bei den heißen Temperaturen eine tolle Abkühlung. 

Die Kinder hatten total viel Spaß und haben einiges neues über die Feuerwehr erfahren. 

Vielen Dank an die freiwillige Feuerwehr Gondelsheim! 

        Schulanfänger Übernachtung

Am Freitag, den 03.06. stand endlich unsere Übernachtung mit den Schulanfängern an. Jeder Schulanfänger kam bepackt mit Taschen, Luftmatratzen, Schlafsack und Kissen und suchte sich einen als erstes einmal einen Schlafplatz in den Gruppenräumen aus.Nach der Verabschiedung von Mama und Papa, ging der Spaß erst richtig los. Jedes Kind dufte seine Spritzpistole und Wasserbomben von daheim mitbringen für eine große Wasserschlacht. Wasser marsch! Nach der anstrengenden Wasserschlacht und als alle wieder trocken waren, setzten wir uns an den gedeckten Tisch und ließen uns die Würstchen und Steaks vom Grill schmecken.Anschließend haben wir uns entwas gemütliches angezogen und zum Abschluss des Abends noch einen Film angeschaut. Vor dem zu Bett gehen putzten wir noch gemeinsam die Zähne und dann schliefen alle mehr oder weniger schnell ein.Am nächsten Morgen gab es nach dem Aufstehen ein leckeres Frühstück. Danach wurden alle wieder von ihren Eltern abgeholt, die sehr gespannt waren wie die Nacht im Kindergarten denn so war.  

Für die Schulanfänger war es ein tolles Erlebnis eine Nacht ganz alleine mit ihren Erziehern im Kindergarten zu verbringen. Jetzt können die letzten Kindergarten Wochen kommen, bevor es bald in die Schule geht.

          Unsere Matschanlage hat eröffnet 

Endlich ist es wieder warm genug für unsere Matschanlage.

Mit dem kühlen Wasser lassen sich die heißen Temperaturen viel besser aushalten! 

Ein Hoch auf Mama und Papa!

Am Freitag, den 06.05.2022 fand bei uns unser Elternfest statt. Extra für dieses Event probten die Kinder fleißig jeden Tag im Garten gemeinsam mit Marianne ein Lied.

Als alle Eltern sich im Garten eingefunden hatten durften die Kinder endlich loslegen und das Lied ihren Eltern präsentieren. Nach dem Singen und unter großem Applaus der Eltern übergaben die Kinder ihnen noch ein Geschenk, welches sie die Woche vorher gestaltet haben.

Dann war Zeit für einige lockere Gespräch im Garten, um dann anschließend ins wohlverdiente Wochenende zu gehen

Kreatives Arbeiten für das Maibaumfest

Lange haben die Kinder sich auf das Maibaumfest vorbereitet.
Im Garten wurde fleißig gemalt, mit Murmeln bunte Bilder gestaltet und beim gemeinsamen Singen Frühlingslieder geübt.
Fleißig und konzentriert sammelten die Kinder ein Bild nach dem anderen. 

Vergangenen Freitag war es für die Schneckenhauskinder dann soweit. Das Maibaumfest in Gondelsheim stand bevor.
Die Kinder durften ihre selbstgemalten Bilder an den Maibaum hängen und gemeinsam das eingeübte Lied vortragen. Die Aufregung aber auch die Freude der Kinder war groß.
Als Dankeschön gab es für jedes Kind einen Verzehrgutschein. 

              Der Osterhase war da

Als wir plötzlich einen Brief vom Osterhasen bei uns im Kindergarten gefunden haben, war die Aufregung groß. Der Osterhase war da und hat etwas für uns Kinder versteckt. Ganz schnell wurden die Osterkörbchen gefunden und die kleinen Geschenkchen zurück im Kindergarten verteilt. 

"Wir möchten Dinos erforschen" 

"Ich mag wissen, woran die Dinos gestorben sind." - "Ich glaube wegen den Vulkanen oder der Eiszeit, weil es immer kälter wurde oder durch einen Meteorit." - "Ich mag auch noch wissen wie groß die Dinos waren." - "Das Skelett von einem Dino ist riesig." - "Ein Dino ist so groß wie der ganze Kindergarten." 

Damit begann das Fragen stellen, Diskutieren und Erforschen und dadurch unser Dino Projekt, das uns mehrere Wochen lang im Kindergarten begeistert hat. 

Die Kinder wussten von Anfang an ganz genau was sie alles über Dinosaurier erfahren möchten und welche Projektschritte und Aktivitäten ihnen dafür wichtig waren. Sie haben Dinos gezeichnet, aus Ton eigene Dinos dreidimensonal nach gebildet, ein Dino Skelett erforscht und eigene Fossilien aus Salzteig hergestellt. 

Da wir Erzieher und die Bücher, die wir haben leider nicht alle Kinderfragen beantworten konnten, haben wir uns gemeinsam überlegt wo wir noch Antworten auf unsere Fragen finden könnten. Einige Kinder erzählten von einem Museum in Karlsruhe, indem ein großes Dino Skelett steht. Auf Grund der Pandemie durften wir leider nicht ins Naturkundemuessum fahren und haben zusammen eine E-mail an das Muesum geschrieben. Nur zwei Tage später bekamen wir die Atnworten aus dem Muesum und damit konnte unser Prokekt weiter gehen. Wir haben ein großes T-Rex Skelett aus Alltagsmaterial nach gebastelt, auf der Straße die Größe des größten Dinosauriers ausgemessen und mit einer Schnur die 37 meter auf einem Plakat dargestellt, auf einer Weltkarte haben wir markiert, wo die Dinos überall gelebt haben und haben kleine Dino Skelette in Knete und Ton abgedruckt. 

Gemeinsam wurden die Kinder zu kleinen Forschern und konnten viel neues über die Dinos erfahren. 

 

Hurra - der Frühling kommt! 

"Ich lieb den Frühling, ich lieb den Sonnenschein. Wann wird es endlich mal wieder Wärmer sein. Schnee, Eis und Kälte müssen bald vergehn - dum di da di dum di da di dum di da di." 

 

Die Sonne scheint immer öfters, wir hören die Vögel zwitschern und die Blumen beginnen zu blühen - Endlich kommt der Frühling! 
Wir malen zusammen Frühlingsbilder, basteln eigene Blumenstempel, singen Frühlingslieder und verbringen endlich wieder ganz viel Zeit draußen in unserem Garten. Dort beobachten wir Tiere, malen in unserem Außenatelier, pflanzen Blumen ein, spielen mit Wasser in der Matschküche und freuen uns über das tolle Wetter. 

                  Jahresrückblick 

2021- Ein aufregendes Jahr geht zu Ende. Ein Jahr voller Ereignissen, Glücksmomenten und auch Hindernissen. Voller ENTmutigungen aber auch neuen ERmutigungen. Ein Jahr geprägt von Höhen und Tiefen.


Voller Hoffnung und neuer Motivation starteten wir im Januar in das neue Jahr.
2021 lag vor uns und wir waren gestärkt mit neuer Kraft, aber auch begleitet von den Sorgen aus dem vergangenen Jahr.

Schon zu Beginn des Jahres wurden wir vor eine Herausforderung gestellt.
In Notgruppen verbrachten wir die ersten zwei Monate im Schneckenhaus. In Gedanken und auch mit Videos nahmen wir Erzieher Kontakt zu den Kindern, die zuhause betreut wurden, auf. Im Kindergarten verliefen die Wochen unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln und mit einer geringeren Anzahl an Kindern.
Im März konnten wir dann langsam wieder zurückfinden in unseren Kindergartenalltag und auch die anderen Schneckenhauskinder, endlich wieder bei uns in der Einrichtung begrüßen.
Da war die Freude groß. Es wurde gelacht und gekichert als sich Freunde wieder trafen, Geschichten wurden erzählt und Erlebnisse miteinander geteilt.
Im April stand Ostern vor der Tür. Nachdem die Kinder eine Schatzkarte vom Osterhasen gefunden hatten, ging es los. Mit einem Spaziergang durch Gondelsheim, machten sich die Kinder auf die Suche nach den versteckten Osternestern. Mit Erfolg! Jedes Kind hat sein Nest gefunden.

Im Mai feierten wir die Mütter und Väter der Kinder und im Juni stand ein, für die Kinder einzigartiges Ereignis, an. Mit lauten Sirenen traf die Freiwillige Feuerwehr aus Gondelsheim im Schneckenhaus ein. Voller Vorfreude begrüßten die Kinder die Feuerwehrmänner. Mit ihrem Einsatzfahrzeug, Uniformen und den unterschiedlichsten Löschutensilien versetzten die Feuerwehrmänner die Kinder in Staunen und Begeisterung. Konzentriert und aufmerksam hörten die Kinder den Geschichten der Feuerwehr zu und durften am Ende selbst mit dem Feuerwehrschlauch spritzen.
Im Juli verabschiedeten wir dann, mit einem lachenden und einem weinenden Auge, unsere Schulanfänger, für die nun eine ganz neue und spannende Zeit in der Grundschule bevorstand.
Mit einer Übernachtungsparty, Grillen und Kino verbrachten die Kinder eine Nacht im Schneckenhaus.
Im August verbrachten wir die letzten Tage vor unserer Sommerpause mit verschiedenen Ausflügen, wie zum Beispiel einem Besuch im Karlsruher Zoo.  

Im August war dann unsere Sommerpause und im September starteten wir in ein neues Kindergartenjahr.
Im Oktober war es Zeit für unser Laternenfest. Doch die Sorge, dieses Jahr wieder kein Laternenfest mit den Familien zu haben, beschäftigte die Kinder sehr.
So machte sich eine Gruppe Kinder auf den Weg zum Bürgermeister von Gondelsheim. Mit Freude erfuhren wir, dass unter Einhaltung der Corona Regeln einem gemeinsamen Laternelaufen nichts im Wege stand.
Und so kam es im November zu unserem lang ersehnten Laternenlaufen der Schneckenhauskinder, gemeinsam mit ihren Geschwistern und Eltern.  Zuvor wurden in unseren Laternenwerkstät, die schönsten Laternen gebastelt und Laternenlieder geprobt.

Und schon war es wieder so weit. Die Weihnachtszeit, mit all seinen Düften und Klängen, erfüllte die Räume unseres Schneckenhauses.
Es wurde fleißig gebacken und gebastelt, denn dieses Jahr war unsere Weihnachtszeit eine ganz besondere Weihnachtszeit. Gemeinsam mit den Kindern veranstalteten wir einen Weihnachtsstand vor unserem Schneckenhaus, der ein ganz besonderes Herzensanliegen von uns war.
Den Erlös und die gesammelten Spenden konnten wir zu Weihnachten, an die Krebsstation für Kinder in Heidelberg spenden. Dafür sind wir jedem Helfer, Bastler, Spender, Verkäufer und all den anderen Beteiligten von ganzem Herzen dankbar. Danke, dass ihr unser Herzensanliegen mitgetragen, bereichert und unterstützt habt.

 


Wir sind dankbar für jedes Kind, jeden Mann und jede Frau, jede Mutter und jeden Vater, jede Oma und jeden Opa, für Freunde und Familien, für Groß und Klein die dieses Jahr Teil unseres 2021 waren. Wir sind dankbar dieses Jahr, mit all seinen Höhen und Tiefen, mit euch erlebt haben zu dürfen.
Und auch wenn es nicht immer leicht war, sind wir froh darüber, auf dieses Jahr 2021 zurückblicken zu dürfen.
Und nun ist es an der Zeit, dieses Jahr abzuschließen mit einem letzten Wort, einem letzten Gruß aus dem Schneckenhaus in Gondelsheim:

Wir, das Team aus dem Schneckenhaus Gondelsheim, wünschen allen Schneckenhauskindern und ihren Familien von Herzen eine fröhliche und besinnliche Weihnachtszeit. Bleibt gesund und kommt gut gestärkt ins neue Jahr 2022. Wir freuen uns, euch im neuen Jahr wieder bei uns begrüßen zu dürfen!

Mit einem besonderen Dank richten wir uns an all die Menschen, die uns in diesem Jahr durch eine Spende oder eine besondere Aufmerksamkeit unterstützt haben!

Wie schön, dass es euch gibt!

 

 

 

 

            Besuch vom Nikolaus

Sei gegrüßt lieber Nikolaus, wieder gehst du von Haus zu Haus. Alle Kinder lieben dich, warten schon und freuen sich…… 

 

Auch dieses Jahr hat uns der Nikolaus am 6.12 besucht. Schon Wochen vorher, brachten die Kinder ihre Nikolaussocken mit in den Kindergarten. Eines Morgens, waren die Socken plötzlich verschwunden. Den Kindern war gleich klar, dass dies nur der Nikolaus gewesen sein konnte. Und so war es auch. Gerade als wir den Morgenkreis begonnen hatten, stand auf einmal der Nikolaus vor unserem Kindergarten.  

Alle Kinder waren natürlich sehr aufgeregt und voller Vorfreude. So standen wir also auf unserem Balkon und bestaunten den Nikolaus der vor dem Kindergarten auf und ab lief. Gemeinsam  sangen wir ihm ein schönes Lied worüber er sich sehr freute. 

Die Nikolaussocken hatte er reichlich befüllt und den Erzieherinnen im Sack überreicht, bevor er wieder weiter gezogen ist.  

Danke lieber guter Nikolaus. 

 

 

               Laternenlaufen

Kommt wir woll`n Laterne laufen, zündet eure Kerzen an…. 

auch dieses Jahr hat  unter Coronabedingungen unser 

Laternenlauf statt gefunden. Schon einige Wochen vorher haben die Kinder liebevoll ihre Laternen im Kindergarten gestaltet. Die Krippenkinder starteten am Mittwoch den, 10.11. Nach einem ausgiebigen  Frühstück, ging es für die Krippenkinder in den Garten zum Laternenlaufen und Laternenlieder singen.  

Abends ging es für die blaue und gelbe Gruppe zum Laternenlaufen los. Gemeinsam trafen wir und um 17.30 am Sportplatz. Zuerst ging es bei der Unterführung entlang zur Saalbachhalledanach am Marktplatz wieder in Richtung Kindergarten.  Mehrmals haben wir gemeinsam einen kleinen Stopp für unsre eingeübten Laternenlieder eingelegt. 

Am Kindergarten angekommen, gab es für jedes der Kinder eine Martinsgans. 

Am Donnerstag, den11.11 durfte dann die rote und grüne Gruppe ihren Laternenlauf machen. Der Weg und die Laternenlieder sind dabei gleichgeblieben.  

 

Wir möchten uns ganz herzlich bei der Bäckerei Thollembeck für die großzügige Spende der Martinsgänse bedanken.  

 

 

     Besuch bei der Mühle in Gondelsheim

 

Es duftet schon nach Glückskeksen“, erzählt uns ein Kind, während wir am Donnerstag, den 09.09.21 gemeinsam zur Mühle in Gondelsheim spazieren. Zuerst begutachteten wir das Silo der Mühle von außen. Die Kinder philosophierten dabei und erzählten: „Das Silo ist so hoch, das sind mindestens 100 Meter.“ „ Ja - da braucht man ganz lange zum Laufen, bestimmt 1 Stunde."

 

Herr Brauch erwartete uns schon. Zusammen entdeckten wir die Mühle von innen. Wir durften uns selbst Mehl schöpfen, wiegen und mit in den Kindergarten

nehmen. Zudem gab es einen Aufzug, in den fast alle Kinder hinein gepasst haben. Das konnten wir selbst nicht glauben, denn der Aufzug sah von außen ziemlich klein aus. Eine riesige Waage gab es auch. Auch dort passten alle 10 Kinder darauf, so groß war sie.

Nach einem schönen Abschied, der durch Glückskekse abgerundet wurde, ging es für uns wieder zurück in den Kindergarten.

Aus dem Mehl haben wir die Tage danach, köstlichen Kuchen und

Kekse gebacken.

 

 

Wir möchten uns herzlich bei Familie Brauch für die liebevolle Führung und die großzügige Spende bedanken.

 

              Schöne Sommerferien

 

Liebe Kinder und liebe Eltern,

wir Erzieher/innen vom Schneckenhaus Gondelsheim, wünschen euch von Herzen wundervolle Sommerferien mit viel Freude, Sonnenschein und dass ihr alle gesund bleibt. Am 31.8.21 öffnen wir wieder die Türen für euch. Bis dahin wünschen wir euch alles Gute und erholsame Sommerferien. 

 

           Besuch auf der Straußenfarm

Am Mittwoch, den 07.07. machten wir uns mit der Stadtbahn auf den Weg in Richtung Helmsheim. Der Besuch der Straußenfarm stand an. 
Wir stiegen an der Haltestelle in Helmsheim aus und machten einen kurzen Spaziergang zur Farm. Dort angekommen wurden wir freundlich begrüßt und durften direkt zum Gehege der Strauße gehen. 
Uns wurde so einiges über die Strauße erzählt, zum Beispiel das sie eigentlich von den Dinosauriern abstammen. 
Das war sehr interessant. Die Kinder durften sogar ein Straußenei in der Hand halten, das war im Vergleich zu einem Hühnerei ganz schön riesig.
Nachdem wir dann noch die ausgefallenen Federn anschauen durften, machten wir uns wieder auf in Richtung Stadtbahn. 
Es war ein sehr schöner Ausflug, an dem am Ende zum Glück auch noch das Wetter gehalten hat.

      Zu Besuch auf dem Milchhof Lämmle-                                Hofmann

Am Dienstag, den 20.07. durften wir zu Gast sein auf dem Milchhof Lämmle-Hofmann in Flehingen. Auf dem Bauernhof gibt es viel zu entdecken, nicht nur die große Vielfalt an Tieren, wie Kühe, Hühner und Hasen sondern auch als Attraktion das große Maislabyrinth und das eigens für Kinder angelegte kleinere Maislabyrinth. 
Wir wurden vor Ort freundlich von Steffen Hofmann und seiner Mama Iris empfangen. Nach einer kurzen Begrüßung ging es auch schon direkt in den Stall, Kühe füttern war angesagt. Steffen Hofmann hat dazu extra schon eine Schubkarre voller Brötchen und Brot für uns bereitgestellt. Einmal durch den riesigen Stall, füttern und dann ging es schon ab zu den Hühnern. Auch die Hühner durften wir füttern. Mit einer Hand voll Gras betraten die Kinder das Außengehege der Hühner und begannen diese zu füttern.
Danach wurde es spannend und aufregend. Die Kinder wurden in zwei Gruppen aufgeteilt und während eine der Gruppen sich um die Babyhasen kümmern und auf den Strohballen toben durfte, machte sich die andere Gruppe auf in das extra für Kinder angelegte Maislabyrinth. 
Die Kinder durchstreiften das Labyrinth gemeinsam mit den Erziehern und Steffen. Nachdem in kürzester Zeit der Ausgang gefunden wurde, durften die Kindern in der zweiten Runde auf Spurensuche gehen. Steffen versteckte sich nämlich irgendwo mitten im Kinderlabyrinth. Aber trotzdem haben ihn die Kinder nach kurzer Zeit schon entdeckt. 
Danach war erst mal Pause angesagt. Zur Freude aller bekamen wir von Steffen und Iris superleckeren Kaba zur Stärkung, das war toll!
Anschließend wurden die Gruppen getauscht. So dass jedes Kind mal in den Genuss kommen konnte bei den Hasen und im Labyrinth zu sein.
Leider ging dieser schöne Vormittag viel zu schnell vorbei und das Mittagessen im Schneckenhaus ruft schon. Wir verabschiedeten uns von Steffen Hofmann und seiner Mama Iris, stiegen in die Autos und fuhren in Richtung Gondelsheim. 
Wir möchten uns auch nochmal im Namen aller Kinder und Erzieher beim Milchhof Lämmle-Hofmann bedanken für die große Gastfreundlichkeit, die Herzlichkeit und das toll geplante Programm, welches uns geboten wurde. 
Der Bauernhof mit seinen vielen Möglichkeiten ist für jeden immer eine Reise wert, wir kommen wieder!

           Schulanfängerübernachtung

Am 02.07. war es endlich so weit, die Übernachtung der Schulanfänger stand an. 
Ganz aufgeregt trafen wir uns um 17 Uhr im Kindergarten. Die Kinder richteten ihren Schlafplatz ein, verabschiedeten sich von den Eltern und ab dann startete die Party. Im Garten wurde wild getobt, eine kleine Wasserschlacht wurde ebenfalls veranstaltet. 
Nachdem alle Kinder nass und hungrig waren, wurde der Grill angeschmissen. Bei Grillwurst, von der Metzgerei Pfisterer, Brötchen und Ketchup konnten wir uns stärken. Dazu gab es leckeres selbstgemachtes Stockbrot.
Nach dem Abendessen stand das große Highlight des Abends an. Das Kino.
Wir schauten uns den Film vom kleinen Gespenst an, dazu gab es leckeres zum Knabbern, als der Film fertig war hieß es nur noch Zähne putzen und ab ins Bett. Müde und zufrieden schliefen alle Kinder recht schnell ein.
Zum Abschluss machten wir noch ein großes, gemütliches Frühstück mit leckeren Bretzeln. Hier auch noch mal ein riesiges Dankeschön an die Bäckerei Thollembeek für die großzügige Spende an unsere Schulanfänger, sie haben sich sehr gefreut!
Anschließend wurden alle Kinder wieder von ihren Eltern abgeholt.
Es war ein tolles Erlebnis, welches den Kindern bestimmt noch lange im Gedächtnis bleibt.

 

 

Die Feuerwehr war da 

 

Am Freitag, den 11. Juni, war die freiwillige Feuerwehr von Gondelsheim bei uns im Kindergarten Schneckenhaus. Mit einem Löschfahrzeug und 3 Feuerwehrmänner kamen sie zu uns. In Kleingruppen schauten sich die Kinder alles an. Die Kinder, die wollten durften in das Auto sitzen.Mit vorgegebenen Abstand erklärten die Feuerwehrmänner den Kindern ihre Aufgaben, das Einsatzfahrzeug und alles Wichtige rund um das Thema Feuerwehr. Die Feuerwehrmänner haben uns viel erklärt und die vielen Fragen beantwortet. Mit dem Drucksprüher, der Kübelspritze und dem Strahlrohr durften die Kinder experimentieren. Das Blaulicht und das Martinshorn kamen auch zum Einsatz. Die Kinder wollten wissen ob es funktioniert. Es ist viel Wasser geflossen.  Es war ein sonniger Tag und mit dem Wasser zu spritzen war eine Erfrischung. Bepackt mit vielen neuen Eindrücken und neuem Wissen starteten die Kinder Glücklich in das Wochenende. Mit einem großen Dankeschön wenden wir uns an die Freiwillige Feuerwehr aus Gondelsheim. Vielen Dank für euer Engagement und die Zeit, die ihr euch für uns genommen habt. Vielen Dank an Herr Follner, Herr Eisenhut und Herr Martin.

 

            Unsere neue Matschküche

Nachdem unsere bisherige Matschküche uns viele Jahre als toller Spielbereich im Garten gedient hat haben wir nun im Frühjahr eine Brandneue erhalten. Die Vorfreude während des Aufbaus war riesengroß und jetzt wird sie natürlich jeden Tag und bei jedem Wetter von uns bespielt. Mit Töpfen, Pfannen, Eimern, Löffeln und vielen anderen Geräten und Werkzeugen ausgestattet erleben wir bei immer etwas Neues. Bei strahlender Sonne werden köstliche Kuchen und Eiskreationen gezaubert. So richtig ihrem Namen gerecht wird die Matschküche aber an den Tagen an denen es regnet. Dann können wir mit Schippen und Schaufeln nach Herzenslust „matschen“. 

         Der Frühling liegt in der Luft 

Schon früh am Morgen wärmt uns die Sonne den Rücken, wenn wir in den Kindergarten gehen. Auf unserem Weg sehen wir erste Blumen blühen und hören die Vögel zwitschern. Auch im Außenbereich wird es immer bunter und wilder. Was könnten wir jetzt also Besseres machen, als das schöne warme Wetter zu Genießen während wir im Garten spielen und picknicken. In den Kreativbereichen entstehen tolle Blumenbilder und Osternester. Durch das ganze Haus hört man uns fröhlich Frühlingslieder und natürlich von Stups dem kleinen Osterhasen singen. Einige haben auch schon ihr eigenes kleines Kresse Beet angelegt. 

Wir wünschen euch Allen einen sonnigen Start in den Frühling

                     Liebe Eltern vom Schneckenhaus Gondelsheim,

wir wünschen euch und euren Kindern ein gutes neues Jahr.

Wir hoffen, ihr konntet eure Ferien ein wenig genießen.

 

Viele von euch sind schon früher in die Weihnachtsferien gestartet, die nun übergehen in verlängerte Winterferien.

Leider lassen die momentanen Inzidenzzahlen einen normalen Regelbetrieb in unserem Kindergarten nicht zu. Aufgrund der hohen Infektionszahlen befindet sich unsere Einrichtung vom 11.01-15.01.2021 wieder im Notgruppen-Betrieb und unser gesamtes Team ist in die Kurzarbeit gegangen.

 

Wie es ab dem 18.01 weitergeht, entscheidet die Regierung am kommenden Donnerstag, erst dann können wir weitere Planungen angehen. Ihr werdet alle per E-Mail informiert, sobald wir wissen, ob wir weiterhin in Not-Gruppen arbeiten oder in den Regelbetrieb übergehen. Damit der Informationsaustausch weiterhin reibungslos funktioniert, teilt uns bitte immer eure aktuellen Kontaktdaten (E-Mail-Adressen) mit.

 

Wir danken für euren Abstand, eure vorbildliche Haltung und für eurer Verständnis in dieser doch sehr kräftezehrenden Zeit.

 

Unser Team möchte auch euch daheim erreichen und stellt hin und wieder verschiedene Anregungen zum Gestalten, Singen und anderes auf den passwortgeschützten Elternbereich unserer Homepage ein.

Wir freuen uns, wenn ihr mit euren Kindern das ein oder andere ausprobiert und nutzt. Viel Spaß beim Herumstöbern.

 

Alles was du brauchst ist Hoffnung und Kraft.

Die Hoffnung, dass alles irgendwann besser wird und

die Kraft bis dahin durchzuhalten.

 

Herzliche Grüße,

euer Schneckenhaus-Team „GO“

Hier seht ihr zwei wunderbare Schnee-Engel. Vielen Dank an die Künstler!

Ein Schnee-Engel für unser Schneckenhaus.

 

 

Jahresrückblick Schneckenhaus Gondelsheim im Jahr 2020

 

Weihnachten und der Jahreswechsel stehen vor der Tür. Zeit für uns zurückzuschauen, auf ein sehr außergewöhnliches und bewegendes Jahr. Nichts war, wie es war und zu Beginn konnten wir es kaum fassen. Nun liegt dieses Jahr 2020 fast hinter uns, Corona wird weiterhin ein ungebetener Begleiter sein und wir müssen uns immer noch in Geduld, Abstand und Zuversicht üben. Haltet durch! 

Im Februar 2020 bekamen auch wir die Auswirkungen der Pandemie in unserer Einrichtung zu spüren. Plötzlich wurde die Einrichtung geschlossen. Das sonst mit so viel Leben gefüllte Haus wurde ruhig. Kein Kinderlachen zu hören, leere Gruppenräume und auch im Garten wurde es still 

  

Als wir nach Ostern in Notgruppen das Haus öffneten, kam das Leben Schritt für Schritt in unsere Einrichtung zurück, unter genau vorgegebenen Vorschriften und Abstandsregeln, füllten sich unsere Räume langsam wieder mit Freude und Lachen.   

Gemeinsam mit den Kindern erlebten wir in Kleingruppen trotz der Pandemie eine schöne und intensive Zeit, mit vielen Glücksmomenten und bereichernden Erfahrungen. Wir sind froh darüber, trotz der wandelnden Veränderungen, den Kindern einen normalen Kindergartenalltag ermöglicht haben zu können.   Nach unserer Sommerpause starteten wir mit konzeptionellen Veränderungen und im Tandem-Verfahren durch. Die vier Kindergartengruppen und zwei Krippengruppen, die vor der Pandemie immer als offene Gruppen miteinander kooperiert hatten, haben wir in drei Kleinteams unterteilt. So wurden die Erzieher und Kinder der im Alter von 3 bis 4 jährigen ein Gruppenteam, die Kinder und Erzieher der 5 bis 6 jährigen und die Krippe ebenso.  Mit neuen Ideen, Möbeln und einem angepassten Tagesablauf erlebten wir eine bereichernde Zeit mit den Kindern und gestalteten gemeinsam unseren Alltag.  

 

Trotz der vielen Veränderungen und Vorschriften sind wir froh, auch in dieser Zeit es neuen Kindern und ihren Familien ermöglicht zu haben, in der Eingewöhnung Teil unserer Einrichtung zu werden. Wir freuen uns über jedes neue Kind und heißen euch mit euren Familien bei uns im Schneckenhaus Herzlich Willkommen.   

 

Wenige traditionelle Kindergartenfeste ließen wir uns in diesem Jahr auch nicht nehmen. Auf andere Art und Weise, mit Lichterglanz und im kleinen Kreisfeierten wir unser Laternenfest im Kindergarten. Im Dezember bekamen wir nach einem leckeren Waffelfrühstück Besuch vom Nikolaus.   

Nun stehen wir kurz vor Weihnachten und auch wir mussten unser Schneckenhaus vorzeitig schließen. Neben unserer Notgruppe halten wir den Kontakt zu unseren Schneckenhauskindern aufrecht. Mit Videos in denen gelesen, gesungen oder auch getanzt wird richten wir Erzieher uns an die Kinder zuhause. Und haben dabei jede Menge Spaß! 

Genau in diesen turbulenten Zeiten wird einem bewusst, wie wichtig es ist Menschen an seiner Seite zu haben die einen auf solch einem Weg begleiten. Auch für uns ist es wertvoll, in einem Team zu arbeiten, das sich gegenseitig stützt, sich bereichert und den Weg gemeinsam geht.  Wir sind sehr dankbar für all die Menschen die uns als Schneckenhaus Gondelsheim durch diese schwere und unsichere Zeit mitgetragen haben.   

Wir bedanken uns von Herzen bei unserem Trägerverein Schneckenhaus e.V in Bretten. Ihr habt uns als Team und als Kindertageseinrichtung mit ganzem Herzen durch diese Zeit geleitet. Vielen Dank für euren Einsatz und all die schweren Stunden der Planung und Entscheidungen Treffens die ihr in diesem besonderen Jahr geleistet habt!   

Aber auch bei unseren Kooperationspartner, stillen Unterstützern und wichtigen Wegbegleitern bedanken wir uns von ganzem Herzen. Vielen Dank für die erfolgreiche Zusammenarbeit, Beratung die Spenden und die Unterstützung. Gemeinsam kann man viel erreichen. Danke!  

Danken möchten wir auch unseren Schneckenhaus-Familien. Ihr habt uns trotz dieser vielen bewegenden Veränderungen euer Vertrauen entgegengebracht und den Kindergartenalltag so gut es eben ging mitgelebt. Zu guter Letzt geht unser größter Dank an unsere Schneckenhaus-Kinder, ihr hattet immer ein Lachen auf euren Gesichtern. Seid mit Mut und Neugierde voran gegangen und habt uns als Team mit eurer Freude am Leben immer wieder angesteckt. Wir sind sehr froh jeden einzelnen von euch bei uns im Schneckenhaus zu haben, euch ein Stück eures Weges begleiten zu dürfen und freuen uns sehr darauf euch im nächsten Jahr 2021 wieder bei uns im Schneckenhaus Gondelsheim Willkommen heißen zu dürfen! Ihr seid großartig! 

Und wie geht es nun im nächsten Jahr weiter? Das können auch wir jetzt noch nicht sagen!  Aber wir wissen, dass egal was kommt, wir Menschen an unserer Seite haben die uns durch das nächste Jahr begleiten.   Wir, das Schneckenhaus Team Gondelsheim, wünschen euch von Herzen eine fröhliche und besinnliche Weihnachtszeit. Jeder Moment ist kostbar und genau diese sollten wir als Stärkung für das neue Jahr mitnehmen.  

Für das neue Jahr wünschen wir euch viel Gesundheit, Stärke, Neugierde und Menschen die euch auf euren Weg ins neue Jahr begleiten.                                                                                 

 

 Herzliche Grüße, euer Schneckenhaus-Team „GO“ 

 

 

 

 

Es schneit…! Es schneit…!

Die Kinder im Schneckenhaus freuen sich über den ersten Schnee dieses Jahr. „Schneeballschlacht! Schneeballschlacht!“ war das Motto des Tages und so verbrachten wir trotz frostiger Temperaturen den Morgen im Garten und spielten im Schnee. Auch die Erzieher ließen sich nicht zweimal bitten und beteiligten sich an der Schneeballschlacht.

 

Druckversion | Sitemap
© Trägerverein Schneckenhaus e.V.