Gartenkinder AKTUELLES

Wir freuen uns, dass seit dieser Woche wieder mehr Leben in unser Haus eingezogen ist und wir zehn, nächste Woche zwölf Kinder bei uns willkommen heißen dürfen. Wir warten sehnsüchtig, dass hoffentlich bald wieder der Kindergarten für alle Gartenkinder geöffnet werden darf!

Liebe Grüße, Eure Erzieherinnen

Vatertag 2020

Auch den Vätern der Gartenkinder wurde eine Freude bereitet. Alle Gartenkinder konnten mit ihren Mamas nach und nach zum Kindergarten kommen, denn dort war draußen eine Station aufgebaut um Handabdrücke zu machen. Doch es wurden keine „normalen“ Handabdrücke. Zuerst wurde die Hand mit Farbe angemalt und der Abdruck kam auf eine Zauberfolie. Dann wurden Abdrücke im Ofen kurz erwärmt, dadurch ist die Folie "klein gezaubert" worden. Aus den kleinen Abdrücken wurde dann ein wunderbarer Anhänger für Papas Schlüsselbund.

 

 

 

 

 

 

Muttertag 2020

Leider fiel das Fest für die Besten diese Jahr aus, dennoch wollten wir nicht darauf verzichten den Müttern eine Freude zu machen. Die Gartenkinder bekamen einen Geheimbrief nach Hause und gingen auf geheime Mission mit ihren Papas/Onkeln/Opas.

Die Mission lautete „Mama ein Freude machen und selber dabei Freude haben“. Die Kinder hatten den Auftrag vier schöne Steine zu sammeln und diese rot anzumalen. An einer markierten stelle im Wald wurden die Steine abgelegt und so zu einem großen roten Steinherz gelegt. Jeder machte ein Foto von seinen Steinen und somit konnte ein Video zusammengestellt werden wie das Herz entstand. Dieses Video bekamen die Mütter an Muttertag zugesandt und somit war die Mission erfolgreich geschafft!

 

 

33 Hochbeete für regionale Kindergärten und GrundschulenStiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten unterstützt Sozialprojekt Garten

Ziel des genossenschaftlichen Sozialprojektes Garten in Baden-Württemberg ist es, jungen Menschen in einer immer komplexer werdenden Welt die Relevanz von nachhaltigem und bewusstem Umgang mit der Natur zu vermitteln und frühzeitig ein Bewusstsein für gesunde Ernährung und regionale Produkte zu fördern. Der Projekttitel „Garten³steht symbolisch für die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit: Ökologie, Ökonomie und Soziales. Im Zuge des Projektes erhalten die teilnehmenden Kindergärten und Grundschulen einen Bausatz für ein Hochbeet, komplett bestückt mit Blumenerde und verschiedenen Sämereien. Gemeinsam mit Kindergartenkindern und Grundschülern können die Einrichtungen dieses Hochbeet dann aufbauen, anlegen und pflegen. Die Kinder bekommen so die Gelegenheit, Pflanzen in ihrer Entwicklung von der Keimung bis zur Ernte zu beobachten. Garten und Ernährungsbildung stehen in einem engen Zusammenhang. Das Hochbeet liefert frische Lebensmittel, die im Unterricht verarbeitet werden können. Die Kinder erfahren so nicht nur die Relevanz für einen nachhaltigen Umgang mit der Natur, sondern lernen auch den Wert der Lebensmittel zu schätzen. Aufgelegt wurde dieses landesweite Sozialprojekt von dem baden-württembergischen Genossenschaftsverband der Volks- und Raiffeisenbanken sowie deren Gewinnsparverein in enger Zusammenarbeit mit den Ministerien „Kultus, Jugend und Sport“ und „Ländlichen Raum und Verbraucherschutz“, sowie der Pädagogischen Hochschule Heidelberg, Die Stiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten unterstützt das Sozialprojekt Garten³ und ermöglicht Kindergärten und Grundschulen in der Region die Teilnahme. Insgesamt 24 Kindergärten und 9 Grundschulen haben sich bei der Stiftung im November 2019 für dieses Projekt beworben. Der Stiftungsvorstand entschied, aufgrund der zahlreichen Bewerbungen und der hohen Relevanz des Projektes, allen Bewerbern ein Hochbeet zu spenden. Im Rahmen einer gemeinsamen Feier hatten die 33 Einrichtungen die Möglichkeit, sich mit dem Stiftungsvorstand und untereinander auszutauschen und durften sich über ein kleines zusätzliches Geschenk der Stiftung freuen, denn um ein Hochbeet zu bepflanzen bedarf es auch entsprechender Werkzeuge: Schaufel, Hacke, Gießkanne & Co.

Waffelverkauf auf dem Sulzfelder Märzenmarkt

Am 11. März 2020 verkauften die Gartenkinder auf dem Sulzfelder Märzenmarkt Waffeln und Kuchen. Das Ziel: 100€ einnehmen, um ein Dampfschiff-Modell kaufen zu können, dass sich die Kinder wünschten. Die Vorüberlegung: woher bekommen wir sooo viel Geld? Gut, dass bald der Märzenmarkt sein würde, da könnten wir etwas verkaufen! Gesagt, getan: Die Eltern spendeten uns alle Zutaten, die wir brauchten, um Waffeln herzustellen. Vielen Dank für eure großzügigen Spenden!

Zusammen mit den Kindern stellten wir morgens im Kindergarten den Teig her. Dann liefen wir auf den Markt an unseren Stand. Dort hat ein Teil der Kinder fleißig Waffeln gebacken und auch verkauft, die anderen machten sich nach einer Waffelstärkung und der Besichtigung des Marktes wieder auf den Heimweg. Danke an alle, die uns hierbei großartig unterstützt haben – die Mühe hat sich gelohnt.

Gemeinsam mit den Kindern haben wir dann unsere Einnahmen gezählt. Das Ziel wurde erreicht, wir können nun unser Dampfschiff kaufen!

 

 

 

 

 

 

Was lange währt… die Gartenkinder sind eingezogen!

Kurz vor den Weihnachtsferien 2019 war es endlich soweit. Wir konnten in unser lang ersehntes Haus mitten im Grünen umziehen. Mit Hilfe unserer Eltern, Hausmeister und einigen Sonderschichten haben wir es geschafft, von heute auf morgen das Bürgerhaus zu räumen, um hier im Allmend 5a anzukommen! Zusammen mit den Kindern haben wir einen Teil unserer Spielsachen in das neue Haus gebracht. Dabei wurde der Bollerwagen gepackt mit ganz vielen Bauklötzen & Co.

Die Kinder haben sich schnell an ihr neues Umfeld gewöhnt und fühlen sich inmitten von Natur und Tieren sehr wohl. Täglich entdecken wir Spannendes in unserer neuen Umgebung. Die Sonne scheint hell durch unsere Räume, wir beobachten die Vögel auf der Terrasse, wenn wir frühstücken.

Jetzt sind wir angekommen und freuen uns aufs zu Hause sein drinnen und draußen!

 

Hier finden Sie uns:

Trägerverein

Schneckenhaus e.V.
Melanchthonstraße 80
75015 Bretten

Kontakt

Rufen Sie einfach an:

+49 7252 965620

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Trägerverein Schneckenhaus e.V.